Beiträge von P04

    Ja. Es geht um Können und nicht Wollen und nicht um nicht Können.

    Vor allem geht es darum:

    Hätten sich bei Zeiten alle impfen lassen, dann wäre diese vierte Welle viel harmloser ausgefallen und wir hätten diese nun komplizierte Situation nicht!

    Jeder der aus medizinischer Sicht keinen Grund hatte sich nicht impfen zu lassen hat nun gefälligst selbst mit den Konsequenzen zu leben!

    Mich kotzt an, dass die Deutschen immer noch unmündige Lämmer sind, die nur dem Prinzip Brot und Spiele hinterherrenen! Kein hinterfragen, kein Nachdenken. Ich schäme mich, deutscher zu sein!!!!

    Man kann ja auch auswandern und dann eventuell eine andere Staatsangehörigkeit beantragen!

    Versuch es mal in Nordkorea!

    Was bin ich nur froh, dass Asa seine dunkle Hautfarbe hat! Wäre er, bei seinem sprühenden Intellekt und seinem exorbitanten Fußballfachwissen, einfach nur ein alter weißer Mann, befürchte ich doch sehr, er wäre eher als Kunde bei der Arge-Jobbörse GE in Lohn und Brot, als bei einem der größten Clubs der Welt! Der Mann ist so zum fremdschämen peinlich, dass er bei mir auf einer Stufe mit DG steht - und DAS will was heißen! Diese durchschaubaren "BLM-Aktionen" gegen Tönnies, sowie im Rahmen von irgendwelchen DFB-Kampagnen usw. erinnern mich doch nahezu frappierend an den nächsten Volltrottel mit etwas stärkerer Pigmentierung - den lächerlichen Antifußballer Hans Sarpei! Auweia... wenn ich aus meiner Hautfarbe in einem der tolerantesten Länder der Welt(!) einen sekundären Gewinn generieren muss, habe ich wahrscheinlich nicht so viele Skills für meine Aufgaben und muss mit solchen Plattitüden gegen den bösen weißen Mann Eindruck schinden... Asa, mach Dich einfach vom S04-Acker und denk dabei mal über Deine überaus tolerante "Kopf-ab-Geste" gegen den Einzeller im BxB-Tor nach - du feiner fehlerloser "Gutmensch" - ich könnte kotzen ob soviel Pharisäertum - keine SAU auf Schalke braucht die Temporär-Erscheinung Asamoah in unserem Club; der soll froh sein, dass der Club ihm in der angespannten Finanzlage einen Job "geschenkt" hat, den wir nicht brauchen - "Pigmentierter-Gute-Laune-Vogel" ist ja wohl in der Vereinssatzung nicht vorgeschrieben...

    Sorry, mir diesem Beitrag kann ich nichts anfangen!

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Verstehe ehrlich gesagt nicht, warum nicht für Profis 8-Stunden Tage eingeführt werden mit gemeinsamem Frühstück und Mittagessen auf dem Vereinsgelände?!

    Morgens Training auf dem Platz, mittags nach dem Essen allgemeine Taktikschulung und Analyse des nächsten Gegners und Nachmittags Fitnessprogramm oder Physiotherapie! Alternativ Sprachunterricht für Nicht-Deutsch-Sprechende!

    Wir haben doch wohl genug Baustellen!

    War er auch! Habe ihn beim Trainingslager in Stegersbach eine Woche erleben dürfen. Dort waren Elemente im täglichen Ablauf, die ich noch nie auf Schalke gesehen habe. Und ich war mit dieser Meinung nicht alleine. Sein vordergründiges Problem war die Sprache, besser die holprige Aussprache. Dazu kam die Dämlichkeit von KK das 4.Tor in Dortmund zu machen sowie der für BVB lebenserhaltende Schiedsrichter Wagner. Irgendwie war der Start dann nicht so perfekt, wie es sich abzeichnete. Und das war dann die Startbasis für die Springer-Presse. Und da Schalker Fans oft als dumm bezeichnet werden, fand man direkt dankbare Abnehmer. Einer oben schreibt ja heute noch "Fritten". :unhappy:

    Naja, im Nachgang und viele Trainer später kann man sich alles schön singen.

    Ob Fachlich gut hin oder her:

    Es ist wie in der Formel 1!

    Wer dort seine PS nicht auf die Straße bringt, der reißt dort nichts!

    Und ganz nebenbei…

    Ich erinnere mal daran, wie lange Rutten an Orlando Engelaar festhielt!

    Grammozis ist einer der schlechtesten Trainer, die ich je gesehen habe. Sein affiges Dauerklatschen am Spielfeldrand soll eigentlich was bewirken, wenn man einen Latza zum Beispiel auf dem Platz lässt, während dieser gleich zwei Gegentore mitverschuldet hatte? Er hat sich wieder einmal vercoacht, so einfach ist das.

    Für mich steht er jetzt schon auf einer Stufe mit Leuchtturm Neubarth und Fritten Fred!

    Nein, es stört, weil man damit einfach nicht wahrhaben möchte, dass die Zeiten vorbei sind. Wir sind nicht mehr der Malocher Verein, der Assi Verein etc. Wir sind ein Wirtschaftsunternehmen, geführt wie ein Assi Verein. Dieses Singen ist für mich das Festhalten an alte Strukturen und die Angst, Neues zu wagen.

    Viel mehr als das Singen hat mich gestern das minutenlange Beklatschen der Mannschaft nach dem Spiel gestört!

    Na ja, der kommt aus einer langen Verletzungspause, und er war jahrelang Stammspieler in Mainz. Tu jetzt nicht so als ob er ein blinder wäre. Gestern wartet grottig, da muss der Trainer reagieren.

    Man konnte gestern gut erkennen, dass er physisch nicht auf der Höhe ist und seine Gedankenschnelligkeit auch zu wünschen lässt! So jemanden führt man nach einer so langen Verletzungspause behutsam heran indem man ihn in der 70. Minute einwechselt!

    Sollte der Trainer aus dem Training jedoch den Eindruck gewonnen haben, dass es bei Latza wieder reicht, dann mache ich mir um die Trainingsqualität sorgen oder Grammozis ist wirklich so schlecht wie es hier viele schreiben!

    Es geht ihnen weder ums Spiel noch um Schalke,nur um sich selbst.

    Also da wo ich sitze beginnt gerade die Stimmung bezüglich Trainer zu kippen!

    Heute wurde sehr viel über Grammozis gemotzt!

    Laut Sky kein Trainerwechsel. Stehen zusammen. Der Anfang vom Ende.

    Können auch direkt nach dem Spiel nur Floskeln sein.

    Viele haben schon die Treue geschworen bekommen und waren dann binnen ein paar Tagen weg.

    Und das ist meine Hoffnung!