Beiträge von Klago

    Einzelne Noten sind selten objektiv, weil jeder Leistungen anderer unterschiedlich bewertet.

    Die Mannschaft wollte die Saison erfolgreich beenden und dem Verein die Zusatzprämie von rund 1. M io € sichern.

    Es war ein gelungen er Abschluss einer letztendlich doch noch sehr erfolgreichen Saison.

    Als ich in der Aufstellung den Namen Fährmann las, wollte ich schon wieder abschalten, aber brachte das dann doch nicht über`s Herz. Nach knapp 3 Minuten bestätigte er ja schon wieder meine Befürchtungen, indem er den ersten Schuss auf sein Tor

    wieder passieren ließ, dieser aber ganz knapp vorbei ging - ansonsten kann man ihm aber nichts vorwerfen.

    So langsam habe ich mich von dem gestrigem Spiel erholt. Zwei meiner Organe kämpften bis heute Mittag gegeneinander.

    Das Herz machte letztendlich mehrere Freudensprünge, weil ich nach gut 64 Jahren Treue zu diesem Verein natürlich

    große Freude über den schnellen Wiederaufstieg empfand. Mein Hirn allerdings erwies sich immer wieder als Spaßbremse,

    weil es wieder Erinnerungen an die letzte Saison wach rief. :traurig:

    Letztendlich entschied ich mich aber doch, mehr auf mein Herz zu hören. und mich ausgiebig zu freuen.

    Mein Glückwunsch gilt Rouven Schröder, Mike Büskens und natürlich der gesamten Mannschaft und allen, die mitgeholfen haben,

    das eigentlich unmögliche möglich zu machen. Schröder hat mit bescheidenen Mitteln dieses Team zusammen gestellt, von dem

    ich nicht mehr als den Klassenerhalt in der 2. Liga erwartet habe. So wäre es ja auch bald gekommen, wenn nicht im letzten

    Moment die Reißleine gezogen und Grammozis vor die Tür gesetzt worden wäre. . Büskens ist sicher kein Spitzentrainer, aber

    er hat es auf jeden Fall geschafft, die Spieler so zuz motivieren, dass sie endlich das taten, wofür sie immer noch fürdtlich bezahlt wurden.

    Ich erspare mir, einzelne Spieler hervor zu heben, ich denke alle hier wissen, dass einige Spieler sich besonders hervor getan haben-

    aber als Team traten alle zuletzt so auf, dass sie gemeinsam das Ziel Aufstieg erreicht haben.

    Ich hoffe, dass die Verantwortlichen weiter auf dem Teppich bleiben, auf dem sie sich zwangsläufig befanden und uns

    Fans mit ihren Entscheidungen viel Freude bereiten. :happy:

    NMal so mal so wie das Wetter oder die Laune ist. Eine klare Meinung ist viel Wert,

    wenn man dann eine hat.

    Woraus schließt Du, dass ich mal so und mal so meine Meinung äußere ? Ich schreibe hier nicht mehr so oft, aber wenn Du

    meine Beiträge zitierst, dann solltest Du sie auch richtig lesen. Ich schreibe schon lange, dass mir ein weiteres Jahr in der 2. Liga

    lieber wäre, weil ich eine Saison wie die letzte in Liga 1 nicht mehr erleben will - und eine ähnliche sehe ich bei einem jetzigen Aufstieg auf uns zukommen.

    Und ja, ich weiß, dass Sandhausen in den letzten 12 Spielen nicht verloren hat, dennoch stehen sie wie gewchrieben auf Platz 15.

    Noch etwas generelles: Ich beteilige mich hierzu aktuellen Ereignissen, die den Verein betreffen, zu äußern

    und mit anderen Meinungen auszutauschen. Wenn ich hier aber die Meinung des Diemelschalkers schrfeibewn soll, musst Du mir das mitteilen, vielleicht mache ich das dann auch. :zwinker:

    Auch die U17 steht im Halbfinale der DM. Heute um 13.15 Uhr findet das Rückspiel in Düsseldorf statt

    Das Hinspiel endete 3 :0 für S04 - Skysport.de überträgt live für alle, die nichts besseres vorhaben ! :lächeln:

    Auch ich möchte mal wieder auf die Euphpriebremse treten.Unser last-minute Sieg beim 15. der Tabelle hat unsere Ausgangslage zwar etwas verbessert, aber auch hier konnte man nicht von einem überzeugenden Auftritt reden.

    Ich habe mir gestern das Darmstädter Spiel angesehen und da Aue der nächste Bremer Gegner ist, kann die Tabelle schon

    nächsten Samstag wieder ganz anders aussehen. Selbst St. Pauli und Nürnberg - unsere nächsten Gegner- haben noch geringe Chancen auf die Relegation. Natürlich haben wir jetzt alles in eigener Hand - aber, aber, aber. :skeptisch:

    Gestern habe ich mir das "neue" Revierderby und Hoffenheim gegen Freiburg angesehen.

    Danach stieg bei mir wieder der Wunsch, lieber noch ein Jahr in der 2. Liga recht erfolgreich aufzutreten. :zwinker:

    Eine große Chance wurde widerstandslos vertan - jeder blamiert sich, so gut er kann.

    Sich vor einer Rekordkulisse in einer so en tscheidenden Phase im eigenen Stadion so vorführen zu lassen, macht mich sprachlos.

    Bremen war eine Klasse besser und hat auch in dieser Höhe verdient gewonnen. Das war`s ! :daumenrunter:

    Dieser Sieg war ohne wenn und aber das Ergebnis des besten Spiels seit langem _ und das bei einem direkten

    Aufstiegskonkurrenten. Allerdings empfehle ich doch dem einen oder anderen trotz aller euphorischen Freude

    auf dem Teppich zu bleiben. Es ist halt eine Tatsache, dass wir auch in dieser bisher erfolgreichen Saison auch oft

    nur mit viel Glück die Punkte eingefahren haben. Schon im nächsten Spiel hat die Mannschaft die Möglichkeit, die heutige Leistung zu bestätigen. Sollte das gelingen, werde auch ich sicher in die heutigen Jubelarien einstimmen - aber erst dann .

    Warten wir`s erst mal ab, aber dem heutigen Feiertag hat die Mannschaft auf jeden Fall erheblichen Glanz verliehen. :breitesgrinsen:

    Ein klares 3 : 0 als einen schmeichelhaften Sieg zu bezeichnen, ist ja eigentlich eine Frechheit - aber genau diese erlaube ich mir in diesem Zusammenhang.. Heidenheim war in der ersten Hä#lfte klar überlegen, nujtzte aber nicht die eklatanten Schwächen der Schalker Abwehr aus, um klar in Führung zu gehen. Fraisl reagierte oft hervorragend, schmälerte aber seine gute Geswamtleistung

    durch einen gewaltigen Patzer in der 2. Hälfte.

    Loben muss man aber auch die Effektivität, mit der die Mannschaft in letzter Zeit agiert. Sie brauchen nur noch wenige Chancen, um erfolgreich zu sein, das Tor von Itakura war mal wieder eins von der Sorte, wie man es selbst in der ersten LIga nur selten sieht.

    Ich habe gerade die Tabelle fotografiert, um sie demnächst bei "Bares für Rares" anzubieten ! :breitesgrinsen:

    Trainer anderer Vereine wechseln den Sieg ein, unsere Traainer - egal wer- oft genau das Gegenteil.

    Immer wieder werden die wenigen Kreativspieler geopfert, um ganz besonderen "Defensivkünstlern" Platz zu machen. :augenrollen:

    Trotzsdem wird die Schlussphase der Saison spannend, besonders wenn ich mir die restlichen Gegner ansehe.

    Sie haben es in eigener Hand - aber allein, mir fehlt der Glaube.

    Sollte der Aufstieg wider Erwarten doch noch klappen, graust mir schon jetzt der Gedanke , dass da die Bayern, die Borussen,

    Leverkusen, Leipzig und noch einige andere mit großer Vorfreude auf uns warten. :dagegen:

    Wenn sich unsere Kassenlage nicht durch ein Wunder entscheidend bessert, sind wir in der 2. Liga sicher besser aufgehoben.

    Das Stadion wird auch in dieser Klasse immer gut gefüllt sein - wenn die Politiker das erlauben.

    Ich wünsche Euch allen ein erfreuliches Wochenende.

    Der große Jubel auf der Schalker Bank nach dem knappen 2 : 1 im Heimspiel vor über 55.000 pausenlos anfeuernden Fans war

    bezeichnend für dieses Spiel, Wir haben schöne Tore - eins sogar mit dem Prädikat Weltklasse - gesehen und das war`s dann

    auch schon. Aufffällig war die große Anzahl von Fehlpässen selbst auf engstem Raum, Wechselspiele wie immer bei dem Spielstand

    Defensive gegen die einzigen Kreativspieler - Grammozis reloaded !

    Wie Winfried zur Eröffnung schrieb " 3 Punkte sind 3 Punkte " - mehr positives fällt mir nicht ein, für Liga 1 reicht das allerdings auf keinen Fall !

    Bei dem Etat bist du mit Minimalziel zufrieden? Man hat doch heute gesehen, dass buyo nichts hat anders macht als der Grieche. Derselbe Fußball,dieselbe schwachsinnige Aufstellung. Und dass die Mannschaft durch ihn eine. Mentalen Schub beikommen hat ist auch nicht zu spüren.

    Ach Xutos, aus meinem Beitrag zu schließen, dass ich zufrieden bin, ist schon abenteuerlich. Das Minimalziel Nichtabstieg kam nicht vom Verein, sondern von mir. Ich erwarte von diesem Verein absolut nichts mehr, dafür waren die sich häufenden Enttäuschungen in über 60 Jahren Fanverbundenheit (incl. 40 Jahren Mitgliedschaft) nicht mehr zu akzeptieren.

    Dieser Verein hatte immer mal wieder finanzielle Probleme und daraus resultierten auch in der Vergangenheit schon Abstiege -

    aber so runter gewirtschaftet wie in den letzten Jahren waren wir noch nie.

    Was ich aber nach wie vor nicht für richtig halte, wäre der sofortige Wiederaufstieg. Um uns dann in der ersten Liga zu behaupten,

    fehlt uns einfach alles. Das beginnt mit dem Kader, über die Vereinsführung bis natürlich hin zu der klammen Kasse.

    Vivawest ist ja nur kurzfristig eingestiegen, um für den Moment die Gazprom-Lücke zu schließen. Es wurde kein längerfristiger Vertrag abgeschlossen, das Engagement war sicher erforderlich um die Lizenz für die nächste Saison zu bekommen.

    Die letzte Saison hängt bei mir noch gewaltig nach - und eine Wiederholung muss ich nicht wirklich haben.

    60 Jahre schmeißt man natürlich nicht so weg, deshalb machen mir die Spiele in der 2. Liga mehr Spaß, weil

    sie hier noch einigermaßen mithalten können. Ich bin weder Schwarzmaler noch Schönredner - eher Realist und von

    daher sehe ich alles, was diesen Verein betrifft so, wie ich es hier und auch schon in anderen Beiträgen geschrieben habe.

    Wer von mehr träumt, soll es gerne tun wenn es für seinen Seelenfrieden nützlich ist - ich gehöre nicht dazu. :traurig:

    In der ersten Hälfte ein nennenswerter Torschuss (Kopfball) auf das Tor der mit Abstand schlechtesten Mannschaft der 2. Liga

    macht deutlich, dass nicht nur Grammozis für den Zustand dieser zusammen gewürfelten "Profi" - Truppe verantwortlich ist.

    Dir Frage ist sicher erlaubt, was diese Mannschaft in der ersten Liga zu suchen hat ? Dass die Ingolstädter in der zweiten Hälfte komplett einbrachen ist sicher nicht der Verdienst der Viva-West Truppe ! :augenrollen:

    Ich war oft sauer, wenn ich in der Aufstellung las, dass entweder Ranftl oder Flick aufliefen - früher noch ergänzt durch Fährmann.

    Heute schickte Büskens aus seinem Home-Ofice Ranftl zusammen mit Flick in der Startelf auf den Platz. :daumenrunter:

    Sie haben jetzt 44 Punkte und damit können sie nach menschlichem Ermessen nicht absteigen und damit

    haben sie das Minimalziel schon erreicht - und das ist mehre als ich erwartet gabe.

    Tolle Liste - aber was nun entschieden wurde, ist halt Schalke der Neuzeit.

    Zu der Entscheidung für Büskens fällt mir einiges ein, aber ich verkneife mir das !

    Einen Mann zu verpflichten, der in den letzten Jahren unter vielen Trainern immer mal wieder in zweiter, dritter

    oder auch vierter Reihe alles abnickte, was seine Vorgesetzten vorschlugen, soll jetzt die Kastanien aus dem Feuer holen. :skeptisch: :unfassbar:Selbst wenn das klappt, ist das nur ein Zeichen dafür, dass die Spieler mal wieder gegen ihren

    Trainedr gespielt haben, nicht für die Klasse von Büskens.

    Natürlich kommt diese Entlassung viel zu spät, die Entscheidung ihn in der letzten Saison zu verpflichten, war schom verkehrt.

    Allerdings dürfen wir nicht vergessen, dass alle Entscheidungen des Vereins seit längerer Zeit der klammen Kasse geschuldet .

    waren.

    Grammozis hat einigen hoffnungsvollen Spielern durch merkwürdige Entscheidungen wohl die Lust genommen.

    Diese Lust, für einen solchen Verein wie Schalke die Kastanien aus dem Feuer zu holen, wieder zu wecken, muss die Hauptaufgabe des neuen Trainers sein. Vielleicht hat ja Vivawest durch eine angebotene außerordentliche Finanzspritze den Anstoß für diese überfällige Entscheidung gegeben. Viel Hoffnung auf den sofortigen Wiederaufstieg habe ich nicht mehr, wahrscheinlich ist es sogar besser, die Mannschaft in der 2. Liga zu stabilisieren und dann in der nächsten Saison mit Glanz und Gloria das angesstrebte Ziel zu erreichen. :schalkelogo:

    Immerhin stand Rostock vor dem Spiel auf dem Relegationsplatz - also ein unheimlich starker Gegner

    3 mal einen Rückstand aufgeholt ist doch wohl aller Ehren wert.

    Dass die Rostocker den Schalkern diesen PÖunkt nicht gönnten, fand ich sehr schade.

    Aber, liebe Schalker., Kopf hoch - es werden noch weitere Pleitenn folgen !

    Die Schalker Reaktion war richtig, denn sie war auch die einzig mögliche.Der Weg in die Insolvenz wurde schion lange vor der Ukraine-Krise beschrittren,. Die Fehler der Vergangenheit werden aber zur Freude der Verursacher durch die fehlenden Gazprom -_Einnahmen in den Hintergrund gedrängt. Angeleiert wurde der Vertrag vom Putin-Freund Schröder, Tönnies Ließ sich

    ab er dafür feiern und nutzte diesen Kontakt zum Aufbau einer Fleischfabrik in Putins Reich, Wenn ich richtig informiert bin, hat

    er sich im letzten Jahr wieder davon getrennt. Vielleicht hat er ja Putin wieder mit einer gepökelten Schweinshaxe bestochen,

    die dieser ja angeblich so gerne isst - und bekam deshalb schon einen Wink, dass es für ihn besser sei, zu verkaufen. :augenrollen:

    Ich habe mich bisher bewusst hier zurück gehalten, weil ja schon reichlich viele Experten sich zu Wort gemeldet haben.

    Der Administrator hat ja schon ein Ende dieses Threads angekündigt, weil die Beiträge eine - eigentlich ja zu erwartende Form- angenommen haben. Ich denke, wir tun nichts für die Ukrainer, wenn es hier weiter geht.

    Vieles erinnert mich an die Frage eines Reporters in diesen Tagen an einen Ukrainer , dem die Bomben um die Ohren fielen" wie fühlen Sie sich?" :unfassbar:

    Es besteht die große Gefahr, dass sie sich trotz Grammozis in die erste Liga zurück "wurschteln",

    Auch dieser Sieg war alles andere als überzeugend - aber es reichte trotzdem mal wieder.

    Die Einwechslungen heute brachten etwas Leben ins Spiel - einige von Ihnen gehörten allerdings in die Startelf.

    Ich bin wahrlich kein Fan von Grammozis, kenne aber keinen anderen Trainer, der momentan verfügbar besser und

    vor allen Dingen auch bezahlbar ist. Das ist auch der einzige Grund, warum der Grieche hier weiter sein Unwesen treiben darf. :breitesgrinsen:

    Nicht einmal - wie üblich -wenigstens eine stärkere Hälfte. Das war heute weniger als garnichts.

    Wenn man ernsthaft wieder aufsteigen will, darf man nicht so lustlos auftreten.

    Das Halbzeitergebnis war schon unverdient, aber was dann kam, passte eher zu einem

    Abstiegs- als zu einem Aufstiegskandidaten. Wenn Terodde mal schwächelt, bemühen sich alle anderen krampfhaft,

    noch schwächer zu wirken - was ihnen heute perfekt gelang.

    Wir sind so die mit Abstand schwächste Mannschaft aus der Spitzengruppe - mit Tendenz nach unten.

    Das war wiedre mal ein Spiel, bei dem ich mich freute, dass es an einem Sonntag ausgetragen wurde.

    So wurde mir nur das restliche und nicht das gesamte Wochenende versaut !! :traurig: :wütend: