• Wieso? Da sind die Fans doch stolz drauf ....wer so ne Scheisse von sich selber singt.

    Kein Schalker braucht "die Brücken-Schläfer und deren Freunde" im Klub. Auch nicht im AR... aber sie sind dort vorhanden. LEIDER


    Schalke auf dem Weg ins NIRVANA. :dagegen:

    FC Schalke 04 vs. VfB Stuttgart / 2:0 / 24.08.1963


    Mühlmann-Becher-Horst-Nowak-Schulz-Herrmann-Kreuz-Bechmann-Gerhardt-

    Koslowski-Stan Libuda


    S04 - one vision - one community - one future - S04

  • Lincoln, du warst ja in der Halle, und da wird man immer auch von der besonderen Stimmung getragen, die da herrscht. Und da das sensationelle 3:1 erst in der 90. Minute fiel, war dann halt Kirmes in der Halle, was man ja bei YouTube gut sehen kann. Das trägt man dann mit und will sich nicht mehr durch kritische Bemerkungen zum Spiel die dort erworbene gute Stimmung von manchen Sesselpfurzern aus dem Forum vermiesen lassen. Kann man verstehen.


    Was ich sonst nie oder zumindest sehr selten mache, ist, dass ich mir die Thesen nach dem Spiel im Block mal zum Vergleich heranziehe, und siehe da, wenn Deine Annahme richtig wäre, müsste dort Xutos fleißig und ziemlich alleine unterwegs gewesen sein. Ist aber nicht so. Quergelesen würde ich sagen, dass dort bei einem Mehrfachen der Beiträge in der Gesamtmenge ungefähr die selbe Einschätzung des Spiels vorliegt wie in diesem Forum.


    Also lass es, bleib Du glücklich, will dir auch niemand verdenken, aber es gibt halt Leute, die sehen den Trainer nach wie vor als Problem an, das sich gestern nicht negativ auswirken konnte.


    Können wir uns darauf einigen?

  • Allgemein war die Stimmung 90 Minuten sehr gut. Was den Trainer betrifft, den verteidige ich bisher nicht, den mach ich aber auch nicht nieder. Wenn wir weiter so spielen kann er gerne bleiben, im Endeffekt ist mir egal wer da sitzt wenn es läuft.

    Natürlich können wir uns einigen

  • Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass die Spieler das Heft des Handelns in die Hand genommen haben und Grammozis nur den Äußeren Rahmen abgegeben hat.

  • Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass die Spieler das Heft des Handelns in die Hand genommen haben und Grammozis nur den Äußeren Rahmen abgegeben hat.

    Wäre auch nicht die schlechteste Variante... zumindest würde das für den inneren Zusammenhalt und für den Teamspirit sprechen - hatten wir die letzten Jahre ja so nicht mehr wirklich bei unseren elendigen "Ego-Shootern"...

    "In schlechten Zeiten müsst Ihr Schalker sein, in guten haben wir genug davon" (Charly Neumann)

  • Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass die Spieler das Heft des Handelns in die Hand genommen haben und Grammozis nur den Äußeren Rahmen abgegeben hat.

    Zumindest konnte man in der Schlußphase bei Terodde erkennen, das er keinen Bock auf diesen Mist hatte ( hat ihm gelbe Karte beschert ).



    Van Bommel hätte ich hier auch gern gesehen. Naja. Jetzt hat eben WOB 9 Punkte nach 3 Spielen und wir einen xxxxSchüler. Hellas!

    Naja.. dann wären wir aber im Pokal vlt. auch schon raus... :augenrollen: :zwinker:

  • Zumindest konnte man in der Schlußphase bei Terodde erkennen, das er keinen Bock auf diesen Mist hatte ( hat ihm gelbe Karte beschert ).



    Naja.. dann wären wir aber im Pokal vlt. auch schon raus... :augenrollen: :zwinker:

    8o

    "In schlechten Zeiten müsst Ihr Schalker sein, in guten haben wir genug davon" (Charly Neumann)

  • Itaguara stand total falsch ....ich habe nicht gesagt, dass er keine Verstärkung werden könnte. Fakt ist: das 0:1 ging mit auf seine Kappe.

    Fakt das er sonst gut war.

    Wenn er instand 0 Fehler macht wäre er nicht in Liga 2.

    :schal:Wer täglich versagt bringt auch konstant Leistung:schal2::glueckauf:

  • Ich war im Stadion und am Ende begeistert.

    Die Wechsel habe nicht alle verstanden .

    Und ich bin fair DG hat Samstag mehr richtig als falsch gemacht.

    Wenn ich ihn auch kritisch sehe muss ich diese Leistung anerkennen.

    Wenn das öfters passiert muss ihn die Chance geben

    :schal:Wer täglich versagt bringt auch konstant Leistung:schal2::glueckauf:

  • Ich war im Stadion und am Ende begeistert.

    Die Wechsel habe nicht alle verstanden .

    Und ich bin fair DG hat Samstag mehr richtig als falsch gemacht.

    Wenn ich ihn auch kritisch sehe muss ich diese Leistung anerkennen.

    Wenn das öfters passiert muss ihn die Chance geben

    Was konkret hat er denn richtig gemacht?

    Schluss mit political correctness und Gutmenschentum

    Deutschland aber normal!

    Der Grieche muss weg und Ranftl gleich mit.

  • Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass die Spieler das Heft des Handelns in die Hand genommen haben und Grammozis nur den Äußeren Rahmen abgegeben hat.

    Wenn Dein Gefühl Dich nicht täuscht, wäre das auf Dauer die beste Lösung - weil erfolgreich ! :zwinker:

  • Nur ein Beispiel, hab ja gestern da gesessen. Itaguara zeigt an das es nicht mehr geht. Warum ist dieser Wechsel dann falsch und sinnlos?

    Das war einer der wenigen Wechsel, der, wenn es so war, wie Du schreibst, einen Sinn ergab. Der war ja sogar positionsgetreu,

    allerdings erst in der 86. Minute - und speziell den meinte hier wohl kein User.

    Nein, die Wechselorgie, begann mit dem Doppelwechsel in der 74. Minute mit Hoppe für Bülter und vor allen Dingen mit

    Flick für Drexler. Ich sag`s mal etwas überspitzt, besser hätte Grammozis der Mannschaft nicht sagen können, dass sie sich

    alle nach hinten begeben sollen. Das machte er nicht zum ersten mal und diesmal hatte er Glück, dass das nicht wieder in die Hose

    ging. Alle weiteren Wechsel trugen sichtlich zur Verunsicherung der Mannschaft bei.

    Ja, es war trotzdem das beste Spiel seit langer Zeit, aber das lag wohl eher an der Vermutung von JUst, dass die Mannschaft das Heft in die Hand nahm, als an Grammozis.

  • Was konkret hat er denn richtig gemacht?

    Er hat gewonnen, wir haben offensive Lösungen gefunden!

    Das muss nach der ganzen Kritik erstmal reichen.
    Jetzt hat er nochmal Zeit in der Länderspielpause das Team voran zubringen.
    Es ist nicht alles vergessen, wie gesagt ich bin nicht überzeugt, aber das war ein Schritt in die richtige Richtung.
    Daran muss jetzt angegnüpft werden.

    :schal:Wer täglich versagt bringt auch konstant Leistung:schal2::glueckauf:

  • Lincoln, du warst ja in der Halle, und da wird man immer auch von der besonderen Stimmung getragen, die da herrscht. Und da das sensationelle 3:1 erst in der 90. Minute fiel, war dann halt Kirmes in der Halle, was man ja bei YouTube gut sehen kann. Das trägt man dann mit und will sich nicht mehr durch kritische Bemerkungen zum Spiel die dort erworbene gute Stimmung von manchen Sesselpfurzern aus dem Forum vermiesen lassen. Kann man verstehen.

    Pauschale Aussage. Kann ich nach vielen Jahren im Stadion nicht bestätigen. Es wird auch nach gewonnenen Spielen sehr wohl Kritik geäußert.

  • War für Lincoln, nicht für "man".

    Stimmt auch nicht. Die Ultras feiern sich auch nach Niederlagen.

    Schluss mit political correctness und Gutmenschentum

    Deutschland aber normal!

    Der Grieche muss weg und Ranftl gleich mit.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!