• Wie alle Funktionäre,


    Und einige feiern sich weil sie jeden Tag Regen vorhersagen und wenn es eintrifft sich für Seher halten.


    Man kann das Verhalten auch X Factor nennen. Wenn ich alles schlecht rede werde ich im Fußball irgendwann richtig liegen.

    könnte glatt ein Beitrag im Block 5 sein...

  • das zeigt er ja gerade in Berlin zur Genüge....

    Da ist wieder das Schalker denken. Der arbeitet gerade mal 6 Monate da. Wenn da nicht schon die Meisterschaft im Sack ist kann er nix. Genau deswegen spielen wir wieder 2. Liga. Keiner ist gut genug, wer nicht über Wasser gehen kann , kann nix. Wann hatten wir unsere beste Zeit? Als Assauer zig Jahre mit einem Trainer gearbeitet hat.

  • Da ist wieder das Schalker denken. Der arbeitet gerade mal 6 Monate da. Wenn da nicht schon die Meisterschaft im Sack ist kann er nix. Genau deswegen spielen wir wieder 2. Liga. Keiner ist gut genug, wer nicht über Wasser gehen kann , kann nix. Wann hatten wir unsere beste Zeit? Als Assauer zig Jahre mit einem Trainer gearbeitet hat.

    Von den über 370 Mio. Finanzspritze ist praktisch nichts mehr übrig. In der Tabelle nur im unteren Mittelfeld und viel näher an der Abstiegszone als auch nur in der Nähe der internationalen Plätze. Also, mit der Kohle nach sechs Monaten das Ergebnis? Können sieht anders aus.

  • Von den über 370 Mio. Finanzspritze ist praktisch nichts mehr übrig. In der Tabelle nur im unteren Mittelfeld und viel näher an der Abstiegszone als auch nur in der Nähe der internationalen Plätze. Also, mit der Kohle nach sechs Monaten das Ergebnis? Können sieht anders aus.

    Ich hätte dich eigentlich für ein bisschen fairer und ehrlicher gehalten. Die 370 Millionen waren fast schon weg, da war Bobic noch gar nicht da.

  • Ich hätte dich eigentlich für ein bisschen fairer und ehrlicher gehalten. Die 370 Millionen waren fast schon weg, da war Bobic noch gar nicht da.

    Bobic die "Granate" am MANAGER-Himmel. Ist es so recht? Manager gibt es wie Sand am Meer. Aber wirklich gute sind dünn gesät. Gerade im FUẞBALL. Den meisten fehlt das GRUNDWISSEN. :zwinker:  :schal: :megaphon: :banner: ANMERKUNG: ein guter FUẞBALLER ist noch lange kein guter Manager. :bier:

    FC Schalke 04 vs. VfB Stuttgart / 2:0 / 24.08.1963


    Mühlmann-Becher-Horst-Nowak-Schulz-Herrmann-Kreuz-Bechmann-Gerhardt-

    Koslowski-Stan Libuda


    S04 - one vision - one community - one future - S04

  • Ich hätte dich eigentlich für ein bisschen fairer und ehrlicher gehalten. Die 370 Millionen waren fast schon weg, da war Bobic noch gar nicht da.

    Weg (!) waren ca. 200 Mio., für neue Spieler wurden dann 160 Mio. Euro ausgegeben. Davon sehr wahrscheinlich keinen Cent ohne Bobics Zustimmung. Mit den 360 bis 370 Mio. hätte man alle Schalker Schulden bezahlen können und für die nächsten acht Jahre das Abenteuer 2. Bundesliga.


    Und jetzt setzt Bobic auf die eigene Jugend. Na, toll.

  • Weg (!) waren ca. 200 Mio., für neue Spieler wurden dann 160 Mio. Euro ausgegeben. Davon sehr wahrscheinlich keinen Cent ohne Bobics Zustimmung. Mit den 360 bis 370 Mio. hätte man alle Schalker Schulden bezahlen können und für die nächsten acht Jahre das Abenteuer 2. Bundesliga.


    Und jetzt setzt Bobic auf die eigene Jugend. Na, toll.

    Du bist ja näher dran, dann zähl mal bitte die Spieler auf für die Bobic 160 Millionen ausgegeben hat. Vergess aber nicht die Einnahmen.

  • Weg (!) waren ca. 200 Mio., für neue Spieler wurden dann 160 Mio. Euro ausgegeben. Davon sehr wahrscheinlich keinen Cent ohne Bobics Zustimmung. Mit den 360 bis 370 Mio. hätte man alle Schalker Schulden bezahlen können und für die nächsten acht Jahre das Abenteuer 2. Bundesliga.


    Und jetzt setzt Bobic auf die eigene Jugend. Na, toll.

    Laut Kicker und Transfermarkt hat Bobic 25 Millionen für Transfers ausgegeben und 48 Millionen „ Eingenommen“. Da musst du aber ganz nah dran sein um zu wissen wo er die 160 Millionen verballert hat.

  • Bobic die "Granate" am MANAGER-Himmel. Ist es so recht? Manager gibt es wie Sand am Meer. Aber wirklich gute sind dünn gesät. Gerade im FUẞBALL. Den meisten fehlt das GRUNDWISSEN. :zwinker:  :schal: :megaphon: :banner: ANMERKUNG: ein guter FUẞBALLER ist noch lange kein guter Manager. :bier:

    Keine Ahnung ob er eine Granate ist, in Stuttgart klar nein, in Frankfurt war er sehr gut. Wie es in Berlin wird, wird die Zeit zeigen. Das nach 6 Monaten zu beurteilen ist Quatsch. Aber so sind wir Schalker, Freiburg für ihre tolle Arbeit loben, sich Streich als Trainer wünschen, und wenn er dann 3 mal verliert zum Teufel wünschen.

  • Der Mann hat hier „6“ Jahre gearbeitet! Und das waren gewiss auch Fehleinkäufe dabei. Die meisten anderen Manager haben das in einem Jahr geschafft. Das ist der Unterschied. Wenn du mir einen Manager in der Branche nennst dem das nicht passiert ist, bist du echt ein großer. Sollen wir mal die Nieten von Zorc oder Völler durch gehen.

    Es ging um die Lüge, die uns das ganze Halbjahr aufgetischt wurde. Lies nochmal :schal:

  • Laut Kicker und Transfermarkt hat Bobic 25 Millionen für Transfers ausgegeben und 48 Millionen „ Eingenommen“. Da musst du aber ganz nah dran sein um zu wissen wo er die 160 Millionen verballert hat.

    Na ja, wenn man bedenkt, dass die Hertha trotz dieser Einnahmen für Cunha (30 Mio.) und Córdoba (20 Mio.) - Stand jetzt - praktisch wieder kein Geld mehr in der Kasse hat, dann zähle mal zusammen. Vielleicht kommst Du dann von alleine drauf. 370 Mio. für etwas mehr als zwei Drittel der Anteile an der Hertha und trotz der Einnahmen von 50 Mio. praktisch wieder blank, hat nichts mit Bobic zu tun? Aber, lass mal, Du hast Recht, und ich meine Ruhe.


    Und lies mal hier nach: https://www.spiegel.de/sport/f…97-4c2a-b885-f117f36b567f


    Meine Meinung dazu ist: Diese Manager schmeißen mit Geld nur so um sich, weil es ihnen nicht gehört, sie selbst mit Millionengehältern an dem Raushauen von Geld profitiieren und ihnen letztlich völlig egal ist, ob ihr jeweiliger Arbeitgeber am Ende vor die Hunde geht. Das gilt für alle solche Bobice, Heldts, Heidel und wie sie alle heißen. Die größte Pfeife war bei Hertha aber dieser Michael Preetz, der so blöde war, dass es schon weh tat. Solche unfähigen Versager mit Millionengehältern gibt es nur im bezahlten Fußball.

  • Na ja, wenn man bedenkt, dass die Hertha trotz dieser Einnahmen für Cunha (30 Mio.) und Córdoba (20 Mio.) - Stand jetzt - praktisch wieder kein Geld mehr in der Kasse hat, dann zähle mal zusammen. Vielleicht kommst Du dann von alleine drauf. 370 Mio. für etwas mehr als zwei Drittel der Anteile an der Hertha und trotz der Einnahmen von 50 Mio. praktisch wieder blank, hat nichts mit Bobic zu tun? Aber, lass mal, Du hast Recht, und ich meine Ruhe.


    Und lies mal hier nach: https://www.spiegel.de/sport/f…97-4c2a-b885-f117f36b567f


    Meine Meinung dazu ist: Diese Manager schmeißen mit Geld nur so um sich, weil es ihnen nicht gehört, sie selbst mit Millionengehältern an dem Raushauen von Geld profitiieren und ihnen letztlich völlig egal ist, ob ihr jeweiliger Arbeitgeber am Ende vor die Hunde geht. Das gilt für alle solche Bobice, Heldts, Heidel und wie sie alle heißen. Die größte Pfeife war bei Hertha aber dieser Michael Preetz, der so blöde war, dass es schon weh tat. Solche unfähigen Versager mit Millionengehältern gibt es nur im bezahlten Fußball.

    das hat nichts mit recht haben zu tun. ich habe nur quellen genannt wo ausgaben der Hertha genannt wurden. ich habe letztens ein grosses interview mit Bobic gelesen wo er ja selber sagte das ein Großteil der Kohle schon weg ist. hat er selber zugegeben, eben auch um die grossen Verluste durch Corona auszugleichen. kann man ihn das als schlechte Arbeit ankreiden? ich glaube nicht, besonders wenn man erst 6 Monate im Amt ist. wir können Knäbel und Schröder ja auch nicht ankreiden das wir vielleicht fast pleite sind. und um das abzuschliessen, ich habe nicht behauptet das Bobic ein Riese ist, in Stuttgart wohl scheisse, in Frankfurt sehr gut, was in Hertha passiert wird sich noch raus stellen.

  • ich habe letztens ein grosses interview mit Bobic gelesen wo er ja selber sagte das ein Großteil der Kohle schon weg ist. hat er selber zugegeben, eben auch um die grossen Verluste durch Corona auszugleichen. kann man ihn das als schlechte Arbeit ankreiden? ich glaube nicht, besonders wenn man erst 6 Monate im Amt ist.

    Noch mal. Windhorst hat 370 Mio. in den Verein gepumpt. Davon waren bei seinem Amtsantritt x Euro noch übrig. Suche heraus, wieviel, dann wissen wir, was er zur Verfügung hatte. Dazu kommen nach eigenen Angaben noch mal 50 Mio. aus Verkäufen seit Saisonbeginn. Und jetzt muss Windhorst schon wieder in die Kasse greifen, um nachzulegen. Er hat jetzt schon in den sechs Monaten den ersten Trainerwechsel hinter sich und nach meiner festen Überzeugung geht auch Korkut nicht mit Big City Club unter einen Hut. Wenn das Pokalspiel gegen Union und das nächste Spiel gegen die Kleinen aus Köpenick in die Hose gehen, ist der nächste Trainerwechsel fällig.


    Will sagen: Bobic hat ein einziges Mal in seinem ganzen Leben viel Glück gehabt, und das war in Frankfurt, weil es dort eine Verbindung zu guten Spielern aus dem Balkan gab, vor allem aus Serbien. Dazu passte der Trainer, und es lief irgendwie sehr gut für zwei Jahre. Und dann war's auch vorbei. Und Bobic war weg.


    Kleine Wette: Falls Bobic jetzt nicht liefert, wird er auch ein Held(t).

  • Noch mal. Windhorst hat 370 Mio. in den Verein gepumpt. Davon waren bei seinem Amtsantritt x Euro noch übrig. Suche heraus, wieviel, dann wissen wir, was er zur Verfügung hatte. Dazu kommen nach eigenen Angaben noch mal 50 Mio. aus Verkäufen seit Saisonbeginn. Und jetzt muss Windhorst schon wieder in die Kasse greifen, um nachzulegen. Er hat jetzt schon in den sechs Monaten den ersten Trainerwechsel hinter sich und nach meiner festen Überzeugung geht auch Korkut nicht mit Big City Club unter einen Hut. Wenn das Pokalspiel gegen Union und das nächste Spiel gegen die Kleinen aus Köpenick in die Hose gehen, ist der nächste Trainerwechsel fällig.


    Will sagen: Bobic hat ein einziges Mal in seinem ganzen Leben viel Glück gehabt, und das war in Frankfurt, weil es dort eine Verbindung zu guten Spielern aus dem Balkan gab, vor allem aus Serbien. Dazu passte der Trainer, und es lief irgendwie sehr gut für zwei Jahre. Und dann war's auch vorbei. Und Bobic war weg.


    Kleine Wette: Falls Bobic jetzt nicht liefert, wird er auch ein Held(t).

    erstens ist Bobic von selber in Frankfurt gegangen, die hätten ihn mit Kusshand gerne behalten, weil er eben dort gut gearbeitet hat. und wenn du so ein guter Insider von Hertha bist, wo hat er die Kohle in den 6 Monaten denn verballert? in die eigene Tasche?

  • Ich packs mal hier rein.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Schluss mit political correctness und Gutmenschentum

    Nieder mit der Coronadiktatur!

    Der Grieche muss weg und Ranftl gleich mit.

  • Will sagen: Bobic hat ein einziges Mal in seinem ganzen Leben viel Glück gehabt, und das war in Frankfurt, weil es dort eine Verbindung zu guten Spielern aus dem Balkan gab, vor allem aus Serbien. Dazu passte der Trainer, und es lief irgendwie sehr gut für zwei Jahre. Und dann war's auch vorbei. Und Bobic war weg.


    Kleine Wette: Falls Bobic jetzt nicht liefert, wird er auch ein Held(t).

    Das ist das Problem. Eintracht hatte immer tollen Nachwuchs. Eigentlich jedes Jahr kam ein Junge aus dem Stall nach. Teilweise waren sie später die Gesichter der Eintracht. In den letzten 5 Jahren endet fast jeder Name mit "ic" am Ende. Ein zwei Deutsche in der Startelf. Auch in Zeiten von Vielfalt unter der Bevölkerung. Ein wenig zu viel des Guten, oder?. Bin nur überrascht, dass die Hardcorefans das mitgegangen sind. Vielleicht waren sie auch einfach nur süchtig nach Europa; streiche das vielleicht und kommst zum Treffer. Auch wenn WinS04 gleich wieder um die Ecke kommt, mit "wir leben im jetzt und nicht in der Vergangenheit": Ich liebe noch heute den deutschsprachigen Kader 71/72 unter Ivica. Unser "ic" verschwand da wenigstens mitten um Vornamen des Übungsleiters.

  • Sorgenfaltenschalker


    Moin,

    der S04 ist wie immer seit Jahren gut aufgestellt. Das versuchen die Macher den "blöden" Schalkern immer und immer wieder zu erzählen. Die Wahrheit liegt auffem Platz. Der S04 ist abgestiegen und nicht wegen der Fans, sondern wegen MIẞWIRTSCHAFT der Macher und der "FLACHPFEIFEN" auffem Platz. Söldner wollen in der Regel ihr KONTO auffüllen. Denen ist der S04 LATTE. Es gibt sicherlich andere "dumme" Vereine, die die "Ballverstolperer" gerne aufnehmen und fürstlich entlohnen. So geht FUẞBALL heute. LEIDER

    FC Schalke 04 vs. VfB Stuttgart / 2:0 / 24.08.1963


    Mühlmann-Becher-Horst-Nowak-Schulz-Herrmann-Kreuz-Bechmann-Gerhardt-

    Koslowski-Stan Libuda


    S04 - one vision - one community - one future - S04

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!